Montag, 23. Mai 2016

Kräuter des Lebens

Kürzlich war ich auf einem Kräuter-Seminar. Unser Blumengeschäft im Ort bot dieses Seminar an.
Da es an einem Samstagmittag stattfand, war es für mich zeitlich sehr passend. An dem Tag war das Wetter nur so mittelmäßig, aber mittags glücklicherweise trocken und nicht zu kalt. Das Seminar fand im Garten statt, wo Frau Annegret Müller-Bächtle, Kräuterfachfrau, uns viele viele Kräuter zeigte. Ebenfalls deren Pflege, Wirkungsweisen und Anwendungen genaustens erklärte. Es war so interessant. Ich bin hingerissen wieviele Kräuter es gibt, die ungemein intensiv schmecken und mit Leichtigkeit in den Alltag eingebaut werden können.
Gekauft habe ich tatsächlich nur ein Pflänzchen, nämlich die Erdbeerminze, denn wir fahren ja bald in den Urlaub und ich möchte nicht, dass meine wertvollen Kräuter ihr Leben lassen, wenn wir weg sind. Aber eines steht fest; ich will auch Kräuter haben. :-)
 Während Frau Müller-Bächtle uns einiges erzählte, durften wir natürlich jedesmal auch etwas von den Pflänzchen abrupfen und probieren. Manches schmeckt wirklich sehr gut, manches ist aber schon vom Geruch äußerst gewöhnungsbedürftig. Das Pilzkraut hat mich auch fasziniert. Damit kann man eine Suppe kochen, ohne dass ein Pilz in der Suppe ist und sie schmeckt nach Pilzsuppe. ;-)
Unsere Floristinnen des Blumenladens haben uns auch verwöhnt. Es gab Panna Cotta mit Minze und frischen Himbeeren, verschiedene Blätterteig-Käse-Teilchen mit Kräutern, eine Rhabarbermarmelade mit Kräutern, verschiedene Küchlein, Bowle und Sprudel mit Minze und noch was (ich erinnere mich grad nicht mehr was es noch war). Auf jeden Fall wurden wir währenddessen kulinarisch verwöhnt und es hat alles extrem lecker geschmeckt.
Jede Teilnehmerin bekam noch einen kleines Ordner mit Informationen und ein kleines Glas Löwenzahngelee geschenkt.

Das war eine tolle Aktion von unserem Blumenladen und ich hoffe so etwas wird wieder einmal stattfinden.

Als nächstes möchte ich gerne mal mit Frau Müller-Bächtle eine Wildkräuterwanderung machen. Das stelle ich mir auch sehr interessant vor. :-)


Aber nun zeige ich euch eine winzige Auswahl meiner Bilder.






















Und hier die Kräuterleckereien!




Freitag, 20. Mai 2016

Wiesenstrauß

Eigentlich habe ich nicht mehr damit gerechnet ein paar Wochenendblümchen zu bekommen, aber der Osterjunge hat mir heute bei einem Spaziergang diesen (wie ich finde) wunderschönen Strauß gepflückt und ich freu mich ganz arg darüber! 

Und mit diesem Strauß wünsche ich allen ein schönes Wochenende!!!







Verlinkt mit Friday-Flowerday bei Holunderblütchen.
 

Donnerstag, 19. Mai 2016

Da ist sie wieder...


...die liebste Erdbeersaison hat angefangen.

Heute habe ich die ersten Erdbeeren im Erdbeerhäuschen gekauft (die Erdbeeren kommen von einem nahegelegenen Feld) und sie schmecken schon gar herrlich...



Nun gibt es wieder Erdbeeren in jedweder Form;

  • einfach so zum Naschen
  • Erdbeerkuchen
  • kleine Erdbeerküchlein
  • Erdbeerquark
  • Erdbeereis
  • Erdbeerjoghurt
  • Erdbeermarmelade
  • Erdbeeren im Salat
  • Erdbeerpfannkuchen
  • Erdbeermuffins
  • Erdbeertiramisu
  • schokolierte Erdbeeren und wenn ich noch mehr Rezepte entdecke, gibt es eben diese auch. ;-)

Ich freue mich sooooo!




Donnerstag, 12. Mai 2016

12 von12 im Mai

Heute ist der 12. Mai, Zeit für 12 von 12 und ich habe tatsächlich daran gedacht wieder ein paar Einblicke in meinem Leben fotografisch festzuhalten.
Bei Caro könnt ihr noch viele weitere Teilnehmer lesen!



 Erst mal frühstücken und mich an den Muttertagsblümchen erfreuen!


Der Blick nach Draußen verheißt nichts Gutes---Regen soweit das Auge reicht!


Egal...auf zu meinem Strickkreis ;-)


Nachdem die neue Kindergartenzeitung im Fach lag, habe ich sie erst mal genau studiert und alle Termine in den Kalender übertragen. Dieses mal sind es viele Termine, da die Schneggi nur noch
 8 Wochen im Kindergarten ist. ;-)


Und wo ich grad dabei bin...Papiere sortieren und teilweise abheften...leider ist die Küche prädestiniert allen Kram da abzulegen..grrr...


Derweil testet der Osterjunge, ob es noch regnet...er möchte doch so gerne mit seinem Freund draußen spielen.


Der Freund spielt auch mal die eine oder andere  Runde Vier gewinnt mit der Schneggi 
und verliert in einer Tour. (Die Schneggi ist auch kaum noch besiegbar! ;-))


Während ich in der Küche rumwusel und Kleinkram verräume, höre ich Musik, die mit gut tut...


...und die Schneggi ist kreativ. Sie hat getuscht und auf ihren Wunsch hin habe ich genau diesen Text mit genau den Herzen darauf geschrieben und nun hängt es an ihrer Kleiderschranktür. :-)



Ich blicke noch mal raus und sehe wieder nur REGEN...das wird heute wohl nix mehr mit Hasenstall putzen...nun gut. Der Natur wird es gut tun. Auch gut.


Am Abend kümmert der Liebste sich um die Kinder und ich fahre zum Elternabend in die Grundschule. Das Klassenzimmer des Osterjungen ist herrlich bunt und voll von Schätzen.






Und nun ist es spät und ich werde gleich ins Bett gehen. Der Tag war voll genug und ich freue mich, dass morgen der letzte Schultag und Kindergartentag ist  bevor die Pfingstferien hier anfangen.
Zwei Wochen Pause wird uns allen gut tun!

Das waren meine 12 von 12 im Mai. :-)


Mittwoch, 11. Mai 2016

Wenn ich mehr Zeit zum Bloggen hätte, dann...

  •  könnte ich euch zeigen was die Kinder alles schönes basteln, wie sie uns beschenken alleine durch ihr da-sein, ihre Liebe, ihr Lachen und Vertrauen in uns
  • würde ich euch von unserem Tagesausflug in die Wilhelma ganz viele Bilder zeigen
  • würde ich euch von unserer Wochenendreise nach Lörrach berichten, euch Bilder zeigen vom Feldberg, von den Schneeresten, die dort noch liegen oder vom schönen Wiesental
  • würde ich von von vielen, schönen, kleinen Begebenheiten des Alltags hier berichten
  • würde ich euch erzählen, dass wir heute ganz viel Spaß (wenn auch nur kurz) im Kindergarten hatten, als Familienbilder dort von uns gemacht wurden
  • würde ich euch von den Streitereien in der Schule meines Sohnes erzählen und wie toll sich alles gelöst hat
  • würde ich euch von meinem Lieblingspastor (darf man so einen überhaupt haben!? ;-)) berichten und über das unglaublich wohltuende Treffen mit ihm und seiner Frau am Wochenende in Lörrach
  • würde ich euch von einem traumhaften Muttertagsgottesdienst in Lörrach berichten, angefangen von der tollen Gospelmusik, über Blümchen an jede Frau, den Apéro im Anschluß mit superintensiven Gesprächen und guten Begegnungen
  • würde ich euch von Sehnsüchten nach mehr "Gemeindegemeinschaft" uvm. berichten
  • würde ich euch von toller Post - Danke an die liebe Magda!!! - berichten
  • würde ich euch von meinen Urlaubsvorbereitungen an die Nordsee etwas erzählen
  • würde ich euch von meinem jetzigen Strickprojekt und dem Nachfolgenen erzählen
  • würde ich euch so gerne von der für mich überraschenden Vielzahl an Rückmeldungen, sei es  e-mails oder Kommentaren bzgl. meines vorherigen Posts erzählen, aber da bewahre ich ganz klar jedes private Wort in meinem Herzen und nicht hier...aber es ist sehr motivierend gewesen von vielen zu lesen!!! Danke für euer Vertrauen!! Und ich sehe: ich bin nicht alleine damit!
  • würde ich euch aber auch davon berichten, dass ich "eigentlich" seit einer Woche krank bin und mich bei ALLEM immer nur grad so auf den Füßen halten kann und genau darum nicht zum Bloggen komme

Alles und noch viel mehr könnte ich euch in einzelnen -fröhlichen und bunten- Posts schreiben, könnte sogar viele Bilder zeigen, aber meine Zeit ist auch nur begrenzt und ich bin derzeit eine lahme Schnecke in allem. Schlappheit zwingt zur Ruhe und mehr Gelassenheit. :-) Hat auch was.

Während ich all das im Eiltempo schreibe, gießt die Schneggi den Garten, singt fröhlich Lieder dabei und der Osterjunge ist mit dem Papa Rad fahren. :-)




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...